Stoma Alltag

Wie der Darm mit der Haut zusammenhängt

Ist dir schon einmal aufgefallen, dass wenn Personen die an Darmbeschwerden leiden oder vielleicht auch Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa als Krankheit tragen, diese meist auch Hautprobleme wie Neurodermitis, Akne oder Hautausschläge haben?

Das liegt daran, dass der Darm stark mit der Haut zusammenhängt. Beide Organe bilden wichtige Schutzbarrieren des Körpers, und stehen vor allem über das Immunsystem in direktem Austausch miteinander. Wenn dein Darm also gestört ist, verlagert sich die Entgiftung in die Niere, Lunge und deiner Haut. Somit werden Stoffe, als auch Giftstoffe über deine Haut ausgeschieden und dies könnte Hautunreinheiten wie Akne auslösen. Zudem werden bei einem gestörten Darm Nährstoffe nicht richtig aufgenommen, wie zum Beispiel Zink oder Selen. Das bedeutet: Deine Ernährung ist für deine Darmflora maßgeblich für das Gesamtbild und die Beschaffenheit deiner Haut. Das heißt für dich, achte auf deine Ernährung, esse viel Gemüse sowie auch gutes Bio Fleisch oder Fisch und versuche auf Weizen zu verzichten.

Meine eigenen Erfahrungen

Ich selbst litt an starken Neurodermitis auf meinen Händen. Es sah so schlimm aus, das man hätte meinen können, ich hätte meine Hand verbrannt. Ich band mir selbst ein Verband und meine Hand, weil es mir so unangenehm war, dass andere Menschen sich davon ekeln könnten wenn ich zum Beispiel im Laden etwas Bar bezahlten wollte.

Es war ein ewiger Kreislauf. Sobald es besser wurde, fing alles wieder von vorne an: Erst kleine Wasserbläschen an den Händen die stark juckten, diese kratze ich mir selbst auf und die Flüssigkeit darin, verbreitete sich auf meiner ganzen Hand. Die Stelle wo zuvor voller Bläschen war, entzündete sich radikal und trocknete meine Haut komplett aus was dazu führte, dass Risse entstanden die sich entzündeten. Die Fläche verkrustete sich, riss immer wieder auf und konnte nie so wirklich abheilen. Sobald es einigermaßen abgeheilt war, bildeten sich neue Wasserbläschen und alles fing von neu an.

Als ich meine Operation zum Stoma hatte, und mein Darm das allererste mal gesund war, zeigte sich das auch direkt auf meiner Haut. Sie war Babyweich, es juckte nicht mehr und ich war beschwerdefrei. Es bildeten sich keine Wasserbläschen mehr, meine Haut ist wirklich komplett gesund. Und es ist wirklich eine riesige Erleichterung, denn jeder der Neurodermitis an den Händen hat oder mal hatte weiß, dass es unglaublich schmerzhaft und nervenaufreißend ist, da diese ja durchgehend in Bewegung sind. Zudem merke ich, wenn ich mich ein paar Tage ungesund ernähre, sich das direkt auf meine Haut zeigt. Nicht mehr so stark wie früher, aber so kleine juckende Bläschen tauchen schon mal gerne wieder auf.

Deshalb, wenn du Probleme mit Hautkrankheiten hast, achte bitte auf die Ernährung und nehme Probiotika zu dir, das wird auf jeden fall helfen und du wirst merken, dass sich dein Hautbild verbessern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Blogartikel